Auch wenn das Virus uns dazu zwingt, auf Abstand zu gehen, bleiben wir einander 
durch unseren Glauben verbunden. Gerade in Krisenzeiten ist uns Jesus nahe.

Deshalb ist unsere Kirche in Stammheim geöffnet als ein Ort des Gebets, der Andacht, 
der Stille und des Krafttankens.


Die Martinskirche Stammheim ist vom 16. November bis zum 23. Dezember täglich
in der Zeit von 15-18 Uhr geöffnet.

Jeweils samstags steht ab 15 Uhr ein/e Ehrenamtliche/r ode Pfarrer Rottach für ein
persönliches Gespräch oder ein gemeinsames Gebet zur Verfügung
- natürlich unter Wahrung der gebotenen Abstandsregeln.
Nach vorheriger Rücksprache erreichen Sie Pfarrer Rottach auch außerhalb dieser Zeit.

Beachten Sie bitte bei Ihrem Besuch die Schutzmaßnahmen. 
Die Kirche ist jeweils für Einzelpersonen geöffnet. 

Station zum Innehalten in der Martinskirche

 

Licht und Schatten - Lob und Klage

Stellen Sie sich oder einen anderen Menschen in Gottes Licht!

Sie können eine Kerze anzünden.
Beten Sie still oder schreiben Sie auf.

Sie sind eingeladen, vor Gott zu bringen,
was Sie bewegt und was schmerzt.

Laden Sie Ihren Ballast ab.
Bei Gott dürfen wir unsere Sorgen, Ängste und Nöte,
einfach alles, an dem wir schwer tragen ablegen.

Er trägt mit.

Haben Sie Grund zu danken?

Die Ziegelsteine nehmen Ihren Gebetszettel auf.
Sie werden auch von uns noch einmal vor Gott gebracht.

Vergangene Stationen

Station zum Mitmachen

Zwischen Himmel und Erde - ein Mutmachbild zum Mitgestalten



Lichter anzünden

 

 

Ballast abladen.

Station zum Pfingstfest

Es soll nicht durch Heer oder Kraft,
sondern durch meinen Geist geschehen,
spricht der Herr Zebaoth.

Sacharja 4,6

Station zum Sonntag Exaudi

Station zum Sonntag Kantate: Singt dem Herrn ein neues Lied

Station zum Sonntag Jubilate

Christus spricht:
Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben.
Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht;
denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Johannes 15,5

Station zum Sonntag Misericordias Domini

 

 

Stationen zur Karwoche und zu Ostern